Kick-Off bei Thömus

Elf Blauen Biker machen sich samt kompletter Bikeausrüstung mit den Autos auf den Weg nach Oberried. Nur etwas ist anders als gewöhnlich: Sie haben keine Bikes mit dabei!?! Heute treffen wir uns auf dem wohl berühmtesten Bauernhof der Schweiz in Sachen Bikes und Zubehör. Richtig geraten, Thömus = Hightech vom Bauernhof. Unsere künftige Zusammenarbeit mit Thömus wird mit einem Kick-Off Event eröffnet. Beim Eintreffen auf dem Parkplatz sind sich noch nicht alle sicher, ob sie sich am richtigen Ort befinden, denn ausser den zahlreichen Bikes deutet im Moment nichts auf eine Bikeschmiede. Doch schon bald weicht die anfängliche Unsicherheit der Gewissheit. Im Bikebekleidungs- und Zubehör(stall)raum geniessen wir einen Kaffee mit feinen Brötchen und staunen über die grosse Auswahl auf kleinem Raum. Als nächstes werden wir von Markus Binggeli über den genauen Tagesablauf informiert und danach erleutert und Thomas Binggeli den Werdegang der Firma Thömus im Schulungsraum. .Das nächste Ziel ist die Produktionshalle von Thömus in Thörishaus, wo uns Markus durch die Lager-, Test-, Produktions- und Ablieferungsräume führt, gepaart mit interessanten Details über den Ablauf vom Ersatzteil bis zum fertigen Bike. Bevor wir uns auf die Biketour entlang der Sense machen, zeigt uns Manuel noch ein zwei Tricks in Sachen Bikebeherrschung (wie man zu zweit das Bike tauscht ohne abzustehen!) und schiesst von uns ein Gruppenfoto. Der Weg entlang der Sense bietet so einiges, was das Bikeherz höher schlagen lässt und wir geniessen bei sommerlichen Temperaturen das Testen. Bei der Überquerung der Hängebrücke kommen bei einigen jedoch Zweifel auf, ob das für sie der richtige Weg ist. Doch mit ein bisschen Überredungskunst schaffen es schlussendlich alle heil über die Brücke. Immer wieder lädt die Landschaft zum Verweilen ein und fast hätten wir die Zeit vergessen. Aber da so einige Personen den schönen Tag für einen Ausflug ans einladende Ufer genutzt und dies mit etlichen Grillfeuern geschmückt haben, macht sich die fortgeschrittene Zeit durch den Magen bemerkbar. Deshalb lotst uns Manuel zu einem Coop und dort decken wir uns mit allerlei Essbarem ein. Noch einmal kräftig in die Pedalen treten und schon erwartet uns eine Feuerstelle in der Nähe vom Hightech Bauernhof. Dem freundlichen Automobilisten, welcher sein Fahrzeug knapp fünf Meter von der Feuerstelle entfernt im Wald abgestellt hat, verdanken wir die intakte Glut. Diese erleichtert uns das Feuer machen enorm und schon bald kann das Mitgebrachte auf dem Rost grilliert werden. In der Zwischenzeit hat Manuel (Thömus sei Dank) so einiges an Trinkbarem herbeigeschafft und so stossen wir auf einen gelungenen Tag an. Nachdem auch das letzte Stück Fleisch den Weg in den Magen gefunden hat, steht noch ein kleines Dessert (nochmals Dank an Thömus) auf dem Programm. Doch nun eilt es, denn in knapp einer Stunde schliessen die Tore des Bauernhofs und wir wollen noch ein bisschen shoppen. Während die einen ihren Gutschein einlösen, lassen sich andere mit dem Bodyscanner vermessen und wer weiss, vielleicht fliessen die Werte schon bald in ein neues Bike ein! Der eine Abfallbehälter lässt keine Zweifel offen, dass wir uns auf einem Bauernhof befinden und man wird das Gefühl nicht los, als ob sich nicht nur die Mäuse so wohl fühlen wie die Made im Speck. Denn uns geht es mit den Eindrücken vom Tage ganz ähnlich und das Feierabendbier mit Thomas rundet das Erlebte ab. Eins ist sicher: Die Zusammenarbeit mit Thömus hat aus unserer Sicht mit einem tollen Event begonnen und wir freuen uns auf die künftigen Erlebnisse! An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an alle, die bei Thömus für den super schönen Tag verantwortlich sind und in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben. Fast hätte der Schreiber das Wichtigste vergessen: Thömus eröffnet Anfangs Mai seinen ersten Shop in der Nähe von Basel. An der Hauptstrasse 120 in Binningen wird in Zukunft Hightech vom Bauernhof zu kaufen sein.

Hier noch einige Eindrücke des Testrides: