Freeride Tour Brazilian

Insgesamt mit drei Autos und einem Anhänger starten wir zur diesjährigen Freeridetour. Davon treffen sich zwei Autos mit Anhänger in Ettingen und das dritte startet im Tessin, Thomy und Jérôme kommen aus den Ferien mit auf die Tour. Unser Ziel ist der legendäre Brazilian im Wallis, eine Abfahrt vom Col du Cou mit 2’000 Höhenmetern. Doch nicht wie gewohnt, denn zur Zeit wird die Sesselbahn zum Crêt du Midi renoviert und so müssen wir einen grossen Teil des Aufstiegs aus eigener Kraft überwinden. So viel zum Voraus, es hat sich auf jeden Fall gelohnt die zusätzlichen Anstrengungen in Kauf zu nehmen. Aber erst mal der Reihe nach: In Chalais angekommen machen wir uns für die Fahrt mit der Gondel nach Vercorin bereit. Da nur vier Biker pro Fahrt Platz haben, dauert es eine Weile, bis alle elf BikerInnen oben sind. Als erstes genehmigen wir uns einen Kaffee im Restaurant der Bergstation der Gondel. Danach geht es direkt zur Bäckerei, denn einige der Teilnehmer haben vergessen sich für den Lunch einzudecken. Danach ist ein seltsames Tuning des Schaltwerks zu beobachten ;o). Jetzt geht es aber so richtig los und wir fahren auf der Teerstrasse Richtung Pinsec, um danach via Les Giettes den Grêt Du Midi zu umfahren. Ab jetzt wird es wieder ein bisschen flacher und wir fahren auf einer Alpstrasse in einer wunderschönen Hochebene entgegen. Wir entschliessen uns nicht den direkten Weg zum Col du Cou zu nehmen, sonder die Hochebene zu durchfahren. Eine sehr gute Entscheidung, denn die Landschaft samt Panoramablick entschädigt bei Weitem für die zusätzliche Strecke. Da zwischen ist noch die Mittagsrast angesagt, inmitten dieser schönen Landschaft, was will man mehr? Zur Verdauung geht es jetzt mit Bike schieben und tragen weiter. Doch wir denken an die kommende Abfahrt und so geht das ohne grosse Mühen über die Bühne und bereits erblicken wir den Übergang. Was für ein Blick über die Walliseralpen und -täler, jeder Meter hat sich gelohnt. Jetzt heisst es trockene Kleidung und Protektoren montieren und bereits sind wir auf dem legendären Brazilian unterwegs. Er bietet alles was ein Bikerherz begehrt! Deshalb sind die Fotos von unterwegs eher spärlich, denn der Fotograf hat das Fotografieren fast gänzlich vergessen ;o). Doch in den Gesichtern der Finisher im Rhônetal zurück nach Chalais spricht Bände. Zum Schluss noch ein kühles Blondes vor der Rückfahrt nach Hause und ein paar frische Walliser Aprikosen für die Verpflegung unterwegs: So endet eine superschöne Freeridetour im Wallis! Und wer weiss, vielleicht kommen wir nochmals und nehmen dann auch den Sessellift. Eventuell dann auch mit Dir?

Hier noch ein paar Eindrücke von der Tour: