Generalversammlung

Auch unsere 12. Generalversammlung führen wir in unserem Stammlokal, dem Restaurant Rebstock in Ettingen, durch und 23 Aktiv- und 1 Passivmitglied nehmen daran teil. Ebenfalls sind zwei Mitarbeiter von Thömus mit einigem Material aus dem Bikesortiment von Oberried vor Ort. Nach der Begrüssung schildert Remo mit kleinen Anektdoten und Bildern im Jahresbericht die Events der letzten Saison. Danach folgt der wichtigste Teil, Kathrin zeigt beim Kassenbericht die Zahlen vom 2013 mit einem kleinen Gewinn und einem schönen Vereinsvermögen per Ende Jahr. Auch die weiteren Zahlen von Kathrin sind sehr erfreulich: Die Mitgliedermutationen machen Freude, denn im letzten Jahr hatten wir ingesamt 13 Neuzugänge und nur fünf Abgänge. Somit zählen wir nun 96 Mitglieder (Aktiv, Kids und Passiv), wobei wir sicherlich auch im Bereich Passivmitglieder noch zulegen können. Kathrin bittet die Anwesenden bei ihren Bekannten und Verwandten dafür Werbung zu machen, die Anmeldung ist seit letzten Jahr online auf unserer Webseite verfügbar. Mäni verliest den Revisionsbericht und die Anwesenden entlasten Kathrin für die Kassenführung mit einem Applaus und bedanken sich so auch für ihren Aufwand. Die Mitgliederbeiträge bleiben auf Vorschlag des Vorstands ohne Gegenstimme unverändert. Jetzt informiert Cédi über die neue Zusammenarbeit mit dem Bike Shop von Roberto Duymaz „BIKE YOUR LIFE“ in Ettingen. Clubmitglieder können dort zu speziellen Konditionen einkaufen und Reparaturen durchführen, sowie die Gratis Service an ihren Thömus Bikes machen lassen. Cédi fordert die Clubmitglieder auf, sich beim Kidstraining als Guide einzuschreiben und so einen reibungslosen Ablauf der Kindertrainings zu gewährleisten. Eine Liste mit den Daten wird in Umlauf gebracht. Jetzt ist Chrigu mit den Aktivitäten der laufenden Saison dran und zeigt auf, was für Touren (Tages- und Wochenendtouren) sowie andere Events auf dem Programm stehen. Die Mitglieder werden aufgerufen, Wünsche und Anregungen für Touren (Lokalität und Anforderungen) dem Vorstand einzureichen, damit dies in die laufende Planung einfliessen kann. Remo schreitet nun zur Bestätigung des Vorstands, bei dem es keine Änderungen gibt und die Anwesenden wählen mit grossem Mehr die Vorstandsmitglieder für ein weiteres Jahr. Unter dem Traktandum Diverses wird die Frage nach der Verwendung des Clubvermögens gestellt, wobei nach einer kurzen Diskussion auf eine Unterstützung/Sponsoring Clubexterner Institutionen im Moment verzichtet wird. Der Vorstand prüft wie man Clubintern mehr in diese Richtung investieren kann, eventuell auch bei den Kids. Ein weiteres Thema sind die Licence to Bike Kurse, welche vom Club angeboten werden. Remo informiert, dass die Daten für die Kurse demnächst verschickt und auf der Webseite aufgeschalten werden. Auch wird ab dieser Saison immer am ersten Mittwochtraining des Monats ein Techniktrainingteil eingebaut. Zu letzt informiert Remo noch über das Projekt „Bike Park Leimental“ in Therwil, wo der Vorstand in Verhandlungen mit dem Trägerverein ist um unser Engagement zu klären. Dieser Bike Park wäre ein super Sache für unser Kidstraining. Nach knappen 1.5 Stunden ist der offzielle Teil der Generalversammlung vorbei. Nun ist Shoppen angesagt, sei es beim Angebot von Thömus oder bei unserer Clubbekleidung, die ebenfalls vor Ort aufgelegt ist. Doch auch das Fachsimpeln darf nicht fehlen und bei den Filmen der letzten Saison werden so einige Erinnerungen wieder aufgefrischt und die Lust auf die kommenden Touren und Events steigt. Nicht zu vergessen die kulinarischen Reize von Romy mit dem legendären Dessert.

Hier noch einige Eindrücke der Generalversammlung: