1. Cracks Tour 2019

Wir treffen uns um 09.00 Uhr bei Irene und Remo zu Hause – vielleicht es früh für die Junioren? Zu dieser frühen Tagesstunde finden sich nur die jungen Cracks Andrin, Linus und David sowie die drei jungeblieben Guides Christoph, Irene und Dani am Treffpunkt ein. Bei etwas Nebel und noch nicht allzu hohen Temperaturen fahren wir zum Schloss Angenstein, wo der Anstieg beginnt. Auf dem Weg zum Forsthaus Wälschhans des Forstreviers Dorneckberg durchbricht die Sonne den grauen Nebel und wir fahren fortan bei herrlichem, spätsommerlichem Sonnenschein. Wir testen auf kurzen Singletrails, ob die Brennnesseln im September noch brennen und können alle einstimmig bestätigen, das sie dies noch hervorragend tun. Wir durchqueren das Dorf Seewen und machen am Baslerweier, dem idylischen «See» von Seewen einen kurzen Riegel-Halt. Nach kurzer Pause geht es weiter hinauf und wir queren die Strasse von Seewen nach Ziefen, die jetzt geteert wurde und nicht mehr diese Betonrillen aufweist, wie in der Zeit als wir noch das Hallentraining in Ziefen hatten. Wir fahren weiter zum Binzeberg und machen dort kurz vor Zwölf Uhr unsere Mittagspause. Die Cracks bleiben aber nicht lange ruhig Sitzen und fangen an, mit dem leichten Wind und einem noch leichteren Plasticksäcklein zu spielen. Obwohl die Cracks am Herumrennen sind, haben wir uns entschieden, die kürzere Variante der Tour zu fahren und nicht bis zum Stierenberg hoch zu fahren. Deshalb geht es nach der Mittagsrast weiter durch die Dörfer Bretzwil, Nunningen und Zullwil, um dann unterhalb von Meltingen in die Abfahrt durch das Kaltbrunnental einzusteigen. Die Abfahrt durch das Kaltbrunnental hat es in sich, vor allem wenn der Untergrund etwas feucht ist – das war wieder ein tolles Erlebnis und wir blieben ohne Stürze. Beim Bahnhof in Grellingen sucht die Dame in der Runde vergebens eine Toilette, findet diese aber später in Aesch, wo wir uns alle eine verdiente Glace gönnen. Nach knapp 50 km und gut 1’000 Höhenmetern sind wir zurück in Ettingen, wo der Präsident die Guides noch zu einem kühlen Bier einlädt.

Hier noch einige Eindrücke des Tages: