Clubrennen

Auch in diesem Jahr steigt im September unser bewährtes Clubrennen! Dieses Jahr aber zwei Wochen später als gewohnt, aber wieder mit guten Wetter und noch mehr Teilnehmern als im Vorjahr! Um halb zehn Uhr treffen wir uns auf dem Parkplatz der Gemeindeverwaltung in Ettingen. Als erstes werden die Kuchen für den gemütlichen Teil in den Anhänger verladen und dann beginnt das eigentliche Clubrennen. Obwohl es sich weniger um ein Rennen im allgemeinen Sinn handelt, denn es zählt nicht die Zeit, sondern die Punkte. Diese sammelt man als erstes beim finden des richtigen Trails anhand einer Karte und dann im Ziel beim Beantworten der 13 Fragen rund um unseren Club und den Mountainbike Sport. Doch alles der Reihe nach: Als erstes werden die Anwesenden begrüsst und über den Ablauf informiert sowie die Zweierteams ausgelost. Immer ein Kids Mitglied und ein Erwachsener bilden ein Team. Diese studieren dann die Karte mit der vorgegebenen Strecke und starten danach im Abstand von fünf Minuten auf die den Trail. Zuerst die schnellsten Teams und dann die eher gemütlichen. Unterwegs muss ein Foto von einem Punkt auf der Karte geschossen werden, damit der Beweis für die richtige Strecke erbracht werden kann. Kurz vor zehn Uhr starten die ersten zwei bereits auf die Strecke und schon bald sind alle Teams unterwegs. In der Zwischenzeit verschieben sich Cédi und Remo zum Zielort, der Forsthütte in Oberwil, um dort alles für das Mittagsessen einzurichten. Doch bevor sie richtig anfangen können, fahren bereits Philipp und Marvin ein. So dürfen (müssen) sie auch beim Aufbau helfen und schon bald kommt ein Team nach dem anderen im Ziel an. Jetzt ist der Fragebogen an der Reihe und die Teams machen sich daran, die 13 Fragen zu beantworten. Sieht so aus, als ob das Biken sowie die Karte lesen einfacher ist. In der Zwischenzeit machen sich Cédi und Remo an den Risotto, in diesem Jahr einmal mit und ohne Steinpilze. Zum Schluss treffen auch die letzten zwei Kids, jedoch ohne ihre Erwachsenen und in Begleitung von Chantal und Lukas, im Ziel ein. Ihre Begleitungen haben sie an Chantal und Lukas abgegeben und sind noch in einem angeschriebenen Haus eingekehrt. Auch die weiteren Gäste treffen nun ein und schon bald kann der Grill für die Wurst- und Fleischwaren genutzt werden. In der Sonne geniessen wir das Essen samt Trinksamen sowie die angenehmen Temperaturen. Bevor das Kuchenbuffet eröffnet wird, geht es um die Rangverkündung.

Wie auch in den Vorjahren, liegen einige Teams Punktgleich auf den Rängen. So auch beim dritten Platz und deshalb gibt es ein Stechen. Aber dieses Mal nicht mit einer Frage, sondern mit Biketechnik: Balancieren ist angesagt und die Kids Pascal und Ricco legen super Zeiten hin. Diese zählen auch doppelt, doch die Christian und Daniel lassen sich nicht lumpen und balancieren bis zum Zeitende. Deshalb geht es zusammen in ein definiertes Viereck und wer zuerst dieses verlässt oder absteht hat verloren. So können sich hauchdünn Ricco und Daniel absetzen und gewinnen gegen Pascal und Christian. Demnach sieht die Rangliste folgendermassen aus:

1. Platz > David und Irene
2. Platz > Linus und Thomy
3. Platz > Ricco und Daniel
4. Platz > Pascal und Christian
5. Platz > Neil und Petra > Simon und Armin
7. Platz > Anina und Markus > Philipp und Marvin
9. Platz > Andrin und Marc > Zoe und Jolanda

Der erste Preis ist je ein Gutschein im Wert von CHF 50.00 von Thömus, der zweite Preis je ein Gutschein von CHF 30.00 vom Restaurant Rebstock in Ettingen und die dritten erhalten je ein Sackmesser von CarXpert Garage Peter in Ettingen. Wie man(n) und Frau sieht – es lohnt sich am Clubrennen teilzunehmen. Jetzt geht es an das Desserbuffet, bei welchen wieder viele feine Kuchen zur Auswahl stehen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Eltern der Kids und die übrigen Kuchenspender! Es hat geschmeckt ;o). Wir freuen uns bereits auf das nächste Mal, vielleicht auch mit dir?

Hier noch ein paar Eindrücke des Clubrennens: