Verhaltenskodex

Befahre wenn immer möglich befestigte Wege:

Respektiere die Umwelt und fahre wenn immer möglich auf befestigten Wegen. Fahrverbote und Wegsperrungen gelten auf für Mountainbiker.

Hinterlasse keine Spuren:

Respektiere ungünstige Terrains-Bedingungen und meide die Trails nach Regenfällen. Du hinterlässt dabei Spuren die dem Weg schaden. Blockierte Bremsen zeugen nicht von Fahrkönnen.

Kontrolliere dein Bike:

Fahre nie über deinen Verhältnissen, passe die Geschwindigkeit deinem Können, dem Trail und der Sichtweite an. Pflege dein Bike, technische Mängel können gefährliche Situationen hervorrufen.

Gewähre Vortritt:

Reduziere deine Geschwindigkeit und grüsse beim Überholen oder Kreuzen die anderen Wald- oder Wegbenutzer. Besondere Rücksichtnahme ist gegenüber älteren Personen, Familien mit Kindern, Reitern und Hunden zu gewähren. An jedes Bike gehört eine Glocke.

Erschrecke niemals Tiere:

Wildtiere erschrecken rasch und können daran sterben. Siehst du ein Tier, halte sofort an und warte bis es sich in Sicherheit gebracht hat. Versperre niemals den Fluchtweg! Dies gilt auch für die anderen Tiere.

Plane deine Biketour:

Kenne deine Ausrüstung, deine Fähigkeiten und die Gegend. Benutze Karten und erkundige dich nach Tipps von lokalen Bikern. Fahre in abgelegenen Gebieten niemals alleine. Helm, Handschuhe, Flickzeug, genügend Flüssigkeit sowie Nahrung, ein Notfallset und ein Mobiletelefon gehören zur Grundausrüstung.

Trage Sorge zu deinem Sportterrains:

Der Wald gehört jemanden, deshalb behandle ihn so, wie wenn es dein Eigentum wäre. Lese Abfall auf dem Trail auf, auch wenn er nicht von dir stammt. Speziell weggeworfene Verpackungen von Kraftriegeln sowie Sportlernahrung und kaputte Schläuche werfen ein schlechtes Licht auf uns Biker.

Mit Respekt und Toleranz erreicht man mehr! Darum helfe mit und lebe den Verhaltenskodex. Jeder einzelne ist wichtig und zählt zum Gesamteindruck, welche die anderen von uns Bikern haben. Deshalb mache andere Biker ebenfalls darauf aufmerksam – so werden wir auch noch in Jahren Freude an unserem Sport haben können.