Osterausfahrt

Erneut am Karfreitag treffen sich um halb zehn Uhr zwölf Blauen Biker (die hälfte Kids) mit den Bikes zur ersten Tour der Saison 2015. Drei weitere Blauen Biker kommen zu Fussoder mit dem Rennrad zur Grillstelle im Wald. Nach dem obligaten Fotoschooting starten wir mit Nebel mit der Tour, obwohl sich schon nach einigen hundert Metern die Sonne langsam bemerkbar macht. Kaum sind wir aus dem Dorf und im Wald unterwegs, verdrängt die der blaue Himmel den Nebel und wir geniessen die wärmenden Sonnenstrahlen auf dem Weg zur Feuerstelle. Denn dort deponieren die Esswaren und anderen Ballast, welcher auf der Tour nur stört. Ab jetzt geht es mit der Tour so richtig los und wir fahren übers Feld am Waldrand entlang Richtung Hofstetten. Jetzt ändert sich das Terrain und ab sofort geht es nur noch in eine Richtung – aufwärts. So langsam werden die Stimmen leiser und so erreichen wir bald den höchsten Punkt der Tour. Als nächstes folgt der Panoramablick vom Aussichtsfelsen über das Leimental bis nach Basel. Darauf befreien wir die dortige Feuerstelle vom liegengelassen Abfall (Flaschen, Dosen und verkohlte Gaskartuschen!?!). Ab jetzt folgt der interessante Teil, die Abfahrt. Auf Grund der Bodenbeschaffenheit wird diese jedoch zur Herausforderung, welche nicht ohne (harmlose) Stürze bewältigt wird. Unten angekommen sieht man nebst den Sturzspuren an der Bekleidung nur Smiles in den Gesichtern. Nun heisst es nochmals Gas geben, den der Hunger macht sich bei einigen bereits bemerkbar. Nach einer kurzen Racestrecke erreichen wir die Grillstelle, wo eine weitere Gruppe (ohne Bikes, aber mit umso grösserem Appetit an der Grösse des Grillguts nicht schwer erkennbar) bereits für das Feuer gesorgt hat. So können wir kurz darauf bereits unsere bescheidenen Esswaren grillieren. Bei super Sonnenschein kommen wir so in den Genuss des ersten Essen im Wald in dieser Saison. Was will man mehr, vielleicht ein Dessert? Dieses steht kurz nach drei Uhr mit der Abfahrt nach Ettingen auf dem Programm. Diese ist nicht mehr so knifflig wie die erste des Tages, aber leider viel zu kurz und schon sind wir wieder beim Ausgangsort der Tour. Eines ist jedoch sicher, wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Tour. Vielleicht dann auch mit dir?

Hier noch einige Eindrücke des Tages: