Kick-Off bei Thömus

Auch in diesem Jahr steht anlässlich der Bike-Expo von Thömus in Oberried ein Kick-Off auf dem Programm. In diesem Jahr haben sich, trotz schlechterer Wetteraussichten, acht Blauen Biker plus zwei Partner für den Event angemeldet. Jedoch entschliessen sich drei kurz vorher noch, auf den Teil mit der Biketour zu verzichten. So starten wir zu siebt mit den Bikes aus dem Stalle Thömus auf unsere Biketour. Unter den Testbikes ist vom Hardtail bis zum Enduro Bike alles dabei und so kommen die Tester voll auf ihren Geschmack. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön an die Firma Thömus: Vielen Dank für die tolle Unterstützung, die grosszügige Verpflegung, die motivierten Mitarbeiter und Helfer und die genialen Bikes! So, nun kommen wir zum Event. Gegen zehn Uhr treffen wir uns vor Ort, denn die Anreise erfolgte individuell mit den Autos. Während die einen von der Heimat losgereist sind, haben die anderen vor Ort übernachtet und können so ein bisschen ausschlafen und die Spuren der Nacht zu vor kaschieren. Als erstes gibt es einen Tenüwechsel, Kaffee und Nussgipfel bevor wir uns zu den Bikes verschieben. Jetzt noch kurz ein paar Einstellungen in Sachen Sattelposition, Dämpfer-, Gabeldruck und schon sind wir bereit für die Biketour. Dieses Mal machen wir uns alleine auf den Weg und nach Rücksprache mit den ortskundigen Bikern bei Thömus entschliessen wir uns für die Tour entlang der Sense, welche wir bereits vor zwei Jahren gefahren sind. Kurz nach dem Bauernhof geht es das erste Mal so richtig bergab und die Bikes können zeigen was in ihnen steckt. Je nach Bikewahl der Teilnehmer geht der Smileindikator von gut bis genial! Ab jetzt geht es weniger bergab, aber nicht minder technisch weiter. Der Trail der Sense entlang ist ein super Terrain für Techniktraining und Biketests. Da kann auch das verhaltene Wetterglück nichts daran ändern und den Spassfaktor schmälern. Aber nicht nur Trailtechnisch ist die Tour eine Reise wert, denn auch die Landschaft bietet entlang der Sense so einiges: Einfach zum Geniessen. Am Wendepunkt unserer Tour erwartet uns erneut die Hängebrücke, welche je nach Lenkerbreite und Hüpfintensität der restlichen Teilnehmer gut bis nicht befahrbar ist. Doch auch der Abgang hat es in sich, auf jeden Fall wenn man diesen fahrend bewerkstelligen möchte. Zum Schluss kommen alle samt Bike unversehrt unten an und schon geht es auf dem Singletrail weiter. Aber auch dieser fordert uns in Sachen Technik und je nach Routenwahl geht es von besser bis gar nicht. Genau dies macht einen Biketrail aus, für jede und jeden etwas dabei um neues auszuprobieren. In den Gesichtern der Teilnehmer ist dies bestens zu sehen und zum Abschluss folgt noch ein kurzer Aufstieg mit verschiedensten Terrainbeschaffenheiten hoch nach Oberried. Somit eine ideale Strecke, um die Bikes auf Herz und Nieren zu testen und sich ein gutes Urteil über das Angebot von Thömus zu machen. Zurück auf dem Bauernhof geht es weiter im Programm: Als erstes treffen wir die drei „Nichtbiker“, welche schon kräftig am Shoppen sind und gehen zusammen Mittagessen. Raclette, Bratwürste, Kartoffelsalat, Risotto, Nussgipfel, Caramelcréme, Waffeln, Früchtekuchen usw. warten auf uns. Zum Schluss steht nochmals Shoppen in Vordergrund, denn die frisch gedruckten Gutscheine wollen schliesslich eingelöst werden. Denn einen reicht der Betrag des Gutscheins und die anderen vergessen diesen bei der Höhe des Gekauften sogar einzulösen. Doch wir kommen ja wieder und die Möglichkeiten um den Gutschein einzusetzen sind vielfälltig und zahlreich. Zufrieden und zu unterschiedlichen Zeiten machen sich die Teilnehmer wieder auf den Heimweg. Mit tollen Erinnerungen und roten Platiksäcken im Gepäck ;o). Wir sind uns einig, wir kommen wieder und vielleicht beim nächsten Mal auch mit dir. Hier noch einige Eindrücke vom Event: