Generalversammlung

Auch die 13. Generalversammlung führen wir in unserem Stammlokal, dem Restaurant Rebstock in Ettingen, durch und 19 Aktiv- und 1 Passivmitglied (welches sich erst nach dem offiziellen Teil als Mitglied gemeldet hat) nehmen daran teil. Ebenfalls sind zwei Vertreter der Firmen vor Ort, mit denen wir eine Zusammenarbeit haben: von Thömus und dem Gellert Veloteam. Nach der Begrüssung schildert Remo mit Zahlen eine kleine Statistik der Events der vergangenen Saison und testet das Wissen der Anwesenden über diese Anlässe. Es lohnt sich entweder an den Events dabei zu sein oder öfters die WebSite zu kontaktieren. Denn wer anhand von acht gezeigten Fotos den Anlass erkennt, bekommt ein tolles Geschenk rund ums Bike! Danach folgt der wichtigste Teil, Kathrin zeigt beim Kassenbericht die Zahlen vom 2014 mit einem schönen Gewinn und einem noch schöneren Vereinsvermögen per Ende Jahr. Darauf folgen die Mitgliedermutationen sowie die Mitgliederbeiträge, welche erneut unverändert bleiben. Anstelle von Mäni verliest Marco den Revisionsbericht und die Anwesenden entlasten Kathrin für die Kassenführung mit einem Applaus und bedanken sich so auch für ihren Aufwand. Jetzt informiert Remo über die bestehenden Zusammenarbeiten mit Thömus in Oberried, dem Bike Shop von Roberto Duymaz „BIKE YOUR LIFE“ in Ettingen sowie seit dem Oktober 2014 mit dem Gellert Veloteam in Basel. Thomy fordert die Clubmitglieder auf, sich beim Kidstraining als Guide einzuschreiben und so einen reibungslosen Ablauf der Kindertrainings zu gewährleisten. Danach werden die Aktivitäten der laufenden Saison von Remo als Stellvertretung von Chrigu den Mitgliedern vorgestellt und eine Liste zur Teilnahme an zwei Rennen verteilt. Die Bestätigung des Vorstands steht als nächstes an und dort gibt es keine Änderungen. Die Anwesenden wählen mit grossem Mehr die Vorstandsmitglieder für ein weiteres Jahr. Unter Diverses sind fünf Traktanden des Vorstands aufgeführt: 1. Der Bike-Anhänger wird durch den Club von Thomy abgekauft und mit den Fotos von Grindelwald beklebt. 2. Es wird wieder eine Bestellung der aktuellen Clubbekleidung gemacht. Die Anwesenden können isch auf der Liste eintragen. Auch die Vorschläge für eine neue Linie werden gezeigt und nach der Mehrheitsfähigkeit getestet. 3. Beim Bike Park in Therwil stehen nach dem Winter Instandstellungsarbeiten an und die Anwesenden sprechen sich für die Mithilfe dabei aus. Dani und Remo werden dies mit den Verantwortlichen des Verein BPL koordinieren. 4. Die Bänkli Aktion der BLKB war für unseren Club finanziell ein toller Erfolg – deshalb ein grosses Dankeschön an Helferinnen und Helfer. Diese werden zu einem Helferessen eingeladen. 5. Remo stellt den Anwesenden das Clubmaterial vor, welches von den Mitgliedern ausgelehnt werden kann. Nebst den Swiss Single Trail Maps kann neu auch ein GPS Gerät mit den Touren der Saison 2014 ausgeliehen werden. Künftig werden alle Touren der Blauen Biker aufgezeichnet und können somit von allen Clubmitgliedern nachgefahren werden. 6. Eine eventuelle Mithilfe an der Reparatur von stark belasteten Singletrails in häufig frequentierten Bike Regionen wird zugestimmt. Remo nimmt sich der Sache an und informiert danach die Mitglieder. Nach knappen 1.5 Stunden ist der offzielle Teil der Generalversammlung vorbei. Nun ist Fachsimpeln angesagt und der Film der letzten Saison sowie vom Jahre 2006 weckt so einige Erinnerungen und macht Lust auf die kommenden Touren und Events. Nicht zu vergessen die kulinarischen Reize von Romy, welche wie gewohnt beim Dessert gipfeln. Was für ein Leben!

Hier noch einige Eindrücke der Generalversammlung: