Freeride Tour Schauinsland

Dieser Samstag startet mit Kaiserwetter, aber morgens um sieben wähnt man sich eher im Herbst: Kühl ist’s, doch beklagen sollte man sich an solchen Tagen nicht.
Das kleine Blauenbikergrüppchen,  trifft sich also an diesem Morgan am Badischen Bahnhof. Startpunkt für eine Mountainbiketour? Nicht ganz, denn wir starten mit dem Zug nach Zell im Wiesental. Der Service der SBB hier ist tadellos, der Zug steht 15 Minuten vor Abfahrt schon bereit und Platz für Bikes hat’s auch.
Nach ca. 40 Minuten heisst’s dann selber in die Pedalen zu treten: Die Route führt uns auf dem gut ausgeschilderten und unter maximaler Vermeidung der Hauptstrasse angelegtem Radweg nach Todtnau. Hier ist es dann definitiv Zeit für ein verspätetes Frühstück, der “Aufstieg” nach Schauinsland verlangt etwas Brennstoff.
Die Fahrt nach oben verlangt denn auch den kräftigsten Effort des Tages. An zwei, drei Stellen wird’s deftig steil, kurz zwar, aber der Puls steigt doch unerbittlich. Oben auf der Höhe angekommen muss man einfach die Aussicht betrachten, die ist dann schon sehr beachtlich. Eine herrliche Sicht auf die Höhen des Schwarzwald, runter nach Freiburg und in die Rheinebene zeigt sich dem Betrachter.
Jetzt beginnt der Trailabschnitt des Tages. Nach kurzem Aufstieg im Wald geht’s auf einem Singletrail runter durch den Wald. Spitzkehren wechseln sich mit längeren Flowpassagen ab. Ab und an begegnet wir Locals die den Trail aufwärts fahren, eine Variante die uns eher Fragezeichen ins Gesicht zeichnet.
Leider viel zu schnell spuckt uns der Trail dann wieder auf einer Forststrasse aus und nun geht’s nochmals einige km hoch. Mittlerweise vermissen wir die Kühle des Morgens, die Sonne brennt nun unbarmherzig. Glücklicherweise dauert der Aufstieg jetzt um die Mittagszeit nicht allzu lange und eh’ wir uns versehen sind wir oben. Kurz verschnaufen und dann los auf den Trail Richtung Freiburg. Der Flowanteil ist ziemlich hoch und das Lächeln im Gesicht wird immer breiter. Hinauf auf die Kybfelsen (eine kurze Schiebepassage) und schon geniessen wir wieder grandiose Aussicht.  Doch auch die “Aussicht” auf ein Bier lässt uns aber dann wieder losfahren und wir “fliegen” auf dem Trail Richtung Stadt. Den Canadian Trail lassen wir rechts liegen, zu viele Leute tummeln sich dort an diesem Samstag.
Am alten Wiehrebahnhof kehren wir ein und lassen genialen Biketag nochmals Revue passieren!

Hier noch ein paar Bilder des Tages: