Bike Days Solothurn

Auch in diesem Jahr nehmen wir die Bike Days in Solothurn zum Anlass für eine Biketour. Leider haben sich aber nur vier Blauen Biker dazu entschlossen, die Tour unter die Stollen zu nehmen. Vielleicht hat die Wettervorhersage ihres dazu beigetragen, doch es kam besser als erwartet. Doch nun von Anfang an: zu viert starteten wir in Basel mit der SBB Richtung Niederbipp. Dort angekommen gönnen wir uns zuerst einen Kaffee und feine Weggli. Danach geht es bei bewölktem Himmel via Wolfisberg Richtung Solothurn. Zwischenzeitlich zeigt sich immer wieder die Sonne, doch der Jurasüdfuss zeigt auch seine Fähigkeiten als Wolkenbremse und deshalb fahren wir auch immer wieder in Wolkenfetzen. Doch die Singletrails lassen uns dies sehr schnell vergessen und wir geniessen die Trails in vollen Zügen. Auf Grund der Niederschläge der vergangenen Tage ist unsere Fahrtechnik gefordert und die Spuren des Trails machen sich an Bike und Bekleidung bemerkbar. Wenn man bedenkt, dass ein Teil der Bikes am Tag zuvor auf Hochglanz gebracht wurden! Doch was soll’s: Biken findet draussen statt und so kommen wir, nicht ohne Schiebestrecke (Chrigu sei Dank) immer näher zur schönsten Barock Stadt der Schweiz. Kurz nach dem Mittag haben wir den Zielort erreicht. Als erstes gehen wir wie gewohnt zum Thömus Stand, wo wir herzlich empfangen und dann besten kulinarisch verwöhnt werden. Ein grosses Dankeschön an die Thömus Crew! Dann gesellt sich noch ein weiterer Blauen Biker zu uns, der auch mit dem Bike, aber einem anderen angerreist ist. So gestärkt mischen wir uns unters Volk und besuchen die zahlreichen Stände der Aussteller. Noch einmal läuft uns das Wasser im Munde zusammen, aber nicht auf Grund kulinarischer Verführungen – nein, jetzt sind es die Bikes, das Zubehör, Bekleidung, Tourenvorschläge und vieles mehr. Nicht zu vergessen die restlichen Attraktionen: BMC Racing Cup, BMX Flatland, Mini Velodrome, Trial, MTB Dirtjump und noch vieles mehr. Man bekommt das Gefühl, dass die Bike Days jedes Jahr noch grösser und attraktiver werden. Um dies zu kontrollieren, werden wir wohl im nächsten Jahr wieder kommen.

Hier noch einige Eindrücke des Tages: